Eine Haltungsfrage:

Manroland– (k)ein rechtsfreier Raum!?

  • 14.12.2021
  • Aktuelles, Betriebe/Tarif, Metall- und Elektroindustrie, manroland, Jugend, Vertrauensleute

Fachkräftemangel ist heute ein Schlagwort. Dies scheint jedoch nicht für jedes Unternehmen zu gelten. »Wer in die Ausbildung investiert, sollte auch qualifizierte junge Menschen im Betrieb weiter beschäftigen,« so Marita Weber, 1. Bevollmächtigte der IG Metall Offenbach. »Dies ist eine ganz einfache Kosten-Nutzungsrechnung«. Allerdings scheint dies die Geschäftsführung von manroland anders zu sehen: Einige Ex-Auszubildende stehen im Fokus, weil sie ihre berechtigten Entgeltansprüche eingeklagt haben.

Das Entgeld wurde mittlerweile bezahlt. Allerdings wurden die jungen Kolleginnen und Kollegen zu einem Gespräch gebeten, in dem es letztendlich nach ihrem Eindruck darum ging, sich zu entschuldigen. Dies haben zwei ehemalige Auszubildende trotz eines befristeten Arbeitsvertrag nicht getan. Das Unternehmen will beide nicht weiterbeschäftigen, stellt aber zeitgleich für diese Tätigkeiten Leiharbeitnehmer ein.

Die IG Metall Vertrauensleute fordern die Entfristung der beiden betroffenen Kollegen und eine Weiterbeschäftigung bei manroland!

Aktuelle Information