13.07.2016 |

Einhardschule Seligenstadt

RESPEKT! - Aktion beim Schulfest

Am 13. Juli 2016 veranstaltete der Seligenstädter Jugendbeirat eine Bilder-Aktion zum Thema Respekt. In Kooperation mit der IG Metall-Initiative "Respekt! - Kein Platz für Rassismus" veranstalteten die Schülerinnen der Einhardschule einen Bilderwettbewerb, mit dem Ziel, das Thema zu setzen und die besten Bilder zu prämieren. Sie stellten Pinnwände auf, auf denen zahlreiche selbst gestaltete Bilder bewertet werden konnten. Gewonnen hat ein Bild mit verschieden farbiger Schokolade und dem Motto "Weil Vielfalt schmeckt". Im Anschluss an die Preisverleihung überreichte Agnes Wiatrak, Gewerkschaftssekretärin der IG Metall Offenbach, das Respekt-Schild dem Schulleiter Dieter Herr, welches gemeinsam am Schuleingang angebracht wurde - ein sichtbares Zeichen, dass Rassismus jedweder Art an dieser Schule keinen Platz hat.

22.06.2016 |

Tarifkonflikt geht in die nächste Runde

Ganztägiger Warnstreik bei Atos

Bild zum Thema Tarif

Am 22. Juni 2016 legten die Beschäftigten von Atos in Offenbach für einen Tag ihre Arbeit nieder. Deutschlandweit kam es zu Warnstreiks beim IT-Dienstleister, um den Druck für die Verhandlung zu erhöhen. Verhandlungsort war das Mercure-Hotel in Fürth, wo sich rund 700 Beschäftigte von Atos, aber auch aus anderen Betrieben, die so ihre Solidarität ausdrückten, einfanden und lautstark Fairness von den Arbeitgebern einforderten.

17.06.2016 |

Mit Kompetenz in die Zukunft

Einstiegsseminar für Vertrauensleute

Vom 17. bis 18. Juni 206 fand ein Einstiegsseminar für Vertrauensleute statt. Diese sind von den IG Metall-Mitgliedern im Betrieb gewählte Ehrenamtliche, welche die Interessen der Mitglieder vertreten. Unter anderem begleiten sie aktiv Tarifrunden mit, geben Auskünfte in arbeits-und solzialrechtlichen Fragen und tragen den Willen der Mitglieder in gewerkschaftliche Gremien. Um für diese Aufgaben gewappnet zu sein, erhielten sie eine Einstiegsqualifizierung, welche sie mit weiterführenden Seminaren ausbauen.

13.06.2016 |

Bezirksjugendkonferenz 2016

Workout gegen Rechts

Bild zum Thema Jugend

Die IG Metall Jugend Offenbach hat zusammen mit anderen Jugendlichen aus dem Bezirk Mitte am 13. Juni 2016 mit einem "Workout gegen Rechts" ein klares Signal gegen Intoleranz, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit gesetzt. Gegen 18 Uhr haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bezirksjugendkonferenz an den Coloraden in Wetzlar getroffen.

08.06.2016 |

Atos-Beschäftigte verstärken Druck

Warnstreik um fünf vor zwölf

Bild zum Thema Tarif

Mit einem Warnstreik um "fünf vor zwölf" legten die Beschäftigten von Atos am 8. Juni 2016 die Arbeit nieder und verdeutlichen mit einer Aktion "Das Angebot des Arbeitgebers zieht uns die Socken aus", was sie davon halten. Mit an einer Wäscheleine befestigten Socken blockierten sie in jeder "Grün-Phase" zur Hälfte eine Fußgängerampel und demonstrierten ihre Unmut. An diesem Tag fanden bundesweite Aktionen statt, um Druck auf den Arbeitgeber auszuüben, endlich am 22. Juni2016 ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen. 

06.06.2016 |

Mellnau ist nur einmal im Jahr

Campen mit deiner IG Metall

Bild zum Thema Jugend

Wie jedes Jahr, beweist die IG Metall Jugend im Bezirk Mitte, dass das Jugendcamp mehr als nur Zelten in großartiger Atmosphäre ist! Es sind die sportlichen Turniere, regionale Essens- und Trinkmöglichkeiten, tolle Workshops, Livemusik und nicht zuletzt ein Teil einer vielfältigen, offenen und lustigen Gemeinschaft zu sein, die dieses Camp zu einem Highlight machen! Lasse dir nicht entgehen, worüber alle sprechen werden!

20.05.2016 |

Protestkundgebung und Go-In bei Atos-Tarifverhandlungen

Atos-Beschäftigte machen Druck auf Entgeltverhandlungen

Bild zum Thema Tarif

Heute protestierten 150 Beschäftigte des IT-Dienstleisters Atos in Frankfurt während der Tarifverhandlungen. Für den IT-Dienstleister gilt seit 2013 ein Rahmentarifvertrag IT-Dienstleistungen, der die jährlichen Entgelterhöhungen mit einer einmonatigen Verzögerung an die Tariferhöhungen in der Metall- und Elektroindustrie koppelt. Diese Koppelung will die Atos-Geschäftsleitung kappen, obwohl sie erst seit 2013 vereinbart ist.

18.05.2016 |

Tarifrunde Metall- und Eletroindustrie

Wir haben die Arbeitgeber bewegt

Bild zum Thema Tarif

Heute in einem Jahr liegen die Entgelte und Ausbildungsvergütungen um 4,8 Prozent höher als gegenwärtig. Das ist gut für alle: spürbar in den Portemonnaies und spürbar in der höheren Binnenkaufkraft.

11.05.2016 |

Tarifbewegung Metall- und Elektroindustrie

1500 demonstrierten in Offenbach

Bild zum Thema Tarif
Foto: Frank Rumpenhorst

Die Beschäftigten der Betriebe GKN Driveline, manroland, Decoma, VDE sowie aus zwölf weiteren Betrieben demonstrierten heute gemeinsam mit 350 Beschäftigten des Siemens-Werks in Fechenheim für 5 Prozent mehr Entgelt. Hauptrednerin auf der Abschlusskundgebung vor dem Offenbacher Rathaus war die 2. Vorsitzende der IG Metall, Christiane Benner. Sie erklärte: „Das Verhalten der Arbeitgeber in dieser Tarifbewegung sucht seinesgleichen. Bis jetzt haben wir kein Angebot von den Arbeitgebern, das auch nur den Namen verdient. Mit ihrer Verweigerung bringen sie die Metall- und Elektroindustrie an den Rand eines Streiks." 

09.05.2016 |

2. Warnstreikwelle in der Metall- und Elektroindustrie

IG Metall ruft zur Demonstration und Kundgebung am 11. Mai auf

Für den 11. Mai 2016 ruft die IG Metall Offenbach zu einer gemeinsamen Warnstreik-Demonstration und Kundgebung in Offenbach die Beschäftigte aller tarifgebundenen Betriebe der Metall- und Elektroindustrie auf. Auch die Kolleginnen und Kollegen des Siemens Schaltanlagenwerk in Fechenheim sind aufgerufen daran teilzunehmen.

Als Hauptrednerin bei der Kundgebung wird die 2. Vorsitzende der IG Metall Christiane Benner erwartet. Mit zwei Demonstrationszügen - Carl-Ulrich-Brücke, Kaiserstraße und vom Offenbacher Hauptbahnhof über Kaiserstraße zur Berliner Straße will die IG Metall öffentlichkeitswirksam für ihre Forderung nach 5 Prozent mehr Entgelt Druck machen. Beginn der Demonstrationen ca. 10 Uhr an den Treffpunkten. Die Beschäftigten der Betriebe werden zu einem vierstündigen Warnstreik aufgerufen.

04.05.2016 |

Tarifbewegung Metall- und Elektroindustrie

Warnstreik auch bei Zeppelin

Bild zum Thema Tarif
Kundgebung vor dem Tor

Erstmalig haben sich 92 Kolleginnen und Kollegen heute Vormittag des Anlagenbauers Zeppelin Systems an einem Warnstreik beteiligt. Der Betrieb ist seit dem 1. Januar 2016 wieder nach über 20 Jahren wieder tarifgebunden.

03.05.2016 |

Tarifbewegung Metall- und Elektroindustrie

Drei weitere Betriebe heute im Warnstreik

Bild zum Thema Tarif
Foto: Frank Rumpenhorst

Heute legten 420 Beschäftigte aus den Betrieben manroland, Atos und Feintool die Arbeit nieder. Beim Warnstreik vor dem Tor von manroland löste die Teilschließung des Werkstors Empörung aus. Marita Weber, Erste Bevollmächtigte der IG Metall bewertete diese Teilaussperrung vor den Warnstreikenden: "Wenn dies der neue Stil der Arbeitgeber ist, können wir auch anders!"

02.05.2016 |

Tarifbewegung Metall- und Elektroindustrie

Warnstreiks weiter ausgeweitet

Bild zum Thema Tarif
Foto: Frank Rumpenhorst

Über 420 Beschäftigte der Betriebe von Decoma, Mato und GKN Werk Offenbach beteiligten sich heute vormittag für eine Stunde. Die Beschäftigten des Obertshausener Automobilzulieferer Decoma waren das erste Mal zu einem Warnstreik aufgerufen. Uwe Zabel, IG Metall Bezirksleitung Mitte sagte vor den Warnstreikenden: "Wer Wind sät, wird Sturm ernten und muss aufpassen, dass es kein Orkan wird". Die Erste Bevollmächtigte der IG Metall Offenbach Marita Weber kündige für diese Woche noch weitere Warnstreiks an.

01.05.2016 |

Maifeiertag ein voller Erfolg

300 Teilnehmende an Demonstration in Offenbach

Über 300 Kolleginnen und Kollegen nahmen an der Ersten Maidemonstration in Offenbach teil. Der Zug ging vom Gewerkschaftshaus in der Berliner Straße zum Wilhelmsplatz, auf dem die Kundgebung stattfand. Sie zeigten, dass der Tag der Arbeit mehr als nur ein Feiertag ist. Es ist der Tag, an dem man zusammenkommt, auf Erfolge zurückschaut, der Zukunft entgegenblickt und sie gemeinsam gestaltet. Es ist der Tag, an dem man Menschen wieder sieht, denen man im Alltag nicht immer begegnet, sich aber bei jeder Mai-Demo in die Arme fällt. Es ist der Tag, an dem Eltern ihren Kindern zeigen, was es bedeutet Gewerkschaftsmitglied zu sein und dass eine Demonstration ganz selbstverständlich dazu gehört. Es ist der Tag, an dem sich Erwachsene erinnern, ihre ersten Eindrücke auf den Schultern der Großeltern genossen zu haben. Und es ist auch der Tag, an dem angestoßen wird – auf alte Freundschaften und neue Bekanntschaften.

29.04.2016 |

Erste Warnstreiks in Offenbach

GKN-Nachtschicht legte los - über 500 Beschäftigte beteiligten sich

Bild zum Thema Tarif
GKN-Nachtschicht vor dem Tor

Heute morgen um 5 Uhr: 100 Beschäftigte der Nachtschicht von GKN Werk Offenbach machten heute in der Frühe vor dem Tor deutlich, was sie von dem neuerlichen "Angebot" der Arbeitgeber von 2,1 Prozent auf 2 Jahre halten. Mit einem großen Pfeifkonzert wurde die Nachricht quittiert. Die Kolleginnen und Kollegen legten eine Stunde vor Arbeitsende die Arbeit nieder und gingen nach einer kurzen Kundgebung früher nach Hause. Um 9.30 Uhr demonstrierten die Beschäftigten aus den Betrieben GKN Werk Waldhof, Tecsis und Dematic im Industriegebiet.

25.04.2016 |

Erste Mai-Veranstaltung:

Viel erreicht und noch viel vor! Zeit für mehr Solidarität

Der DGB und die Gewerkschaften setzen sich für eine Politik ein, die die Arbeitnehmerschaft zusammen bringt. Gute Arbeit, gute Bildung, soziale Sicherheit und eine starke betriebliche Mitbestimmung müssen für alle Menschen gleichermaßen da sein. Aus diesem Grund gehen am 1. Mai die Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter auf die Straße und stehen für ihre Rechte ein. Aber vor allem geht es darum an diesem besonderen Feiertag zusammen zu sein, sich auszutauschen, in Erinnerungen zu schwelgen und gemeinsam die Zukunft zu planen. Wir freuen uns auf dich!

22.04.2016 |

Von Frust zur Lust

… wenn BR-Arbeit auch Spaß machen darf

Bild zum Thema Betriebspolitik
Betriebsräte von Georg Martin mit Agnes Wiatrak

Am 22. April 2016 trafen sich die Mitglieder des Betriebsrates von Georg Martin zu einer ganztägigen BR-Sitzung. Es ging nicht nur darum, wie sie ihre Arbeit strukturieren, sich realistische Ziele setzen und die Beschäftigten besser einbinden können, sondern auch darum, welche Stärken und Schwächen es im Team gibt, wie man diese für eine erfolgreiche Arbeit nutzen kann und wie man sichtbar im Betrieb wird. 

 

18.04.2016 |

Zweite Tarifverhandlung Metall- und Elektroindustrie

Metall-Arbeitgeber provozieren mit ihrem "Angebot"

Bild zum Thema Tarif

Die Katze ist aus dem Sack! Bei der zweiten Tarifverhandlung für die etwa 400.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland haben die Arbeitgeber am Freitag in Darmstadt ihr Angebot für den neuen Tarif vorgelegt: 0,9 Prozent Entgelterhöhung. Plus einmalig und damit nicht tabellenwirksam 0,3 Prozent in Betrieben, denen es gut geht.

16.04.2016 |

Aktive setzen sich für bessere Ausbildungsbedingungen ein

WIR HABEN RECHT(e)!

Bild zum Thema Jugend
Ortsjugendausschuss aus Offenbach, Darmstadt und Frankfurt

Am 16.April 2016 trafen sich aktive Mitglieder aus den Ortsjugendausschüssen der Geschäftsstellen Offenbach, Frankfurt und Darmstadt zu einem gemeinsamen Tagesseminar. Kernthema war das Berufsbildungsgesetz (BBiG), welches in naher Zukunft reformiert werden soll. Sie sprachen darüber, welche Regelungen es im BBiG gibt, aber auch, welche elementaren Regelungen ihnen zu einer guten Ausbildung fehlen. Auf dieser Grundlage entwickelten sie einen konkreten Plan, wie sie ihre Wünsche in die Realität umsetzen können. Um ihre Handlungsmöglichkeiten zu erweitern, schlossen sich die drei Ortsjugendausschüsse zusammen. Weitere gemeinsame Aktionen folgen.

 

13.04.2016 |

Geschäftsführung gewählt

Marita Weber im Amt als Erste Bevollmächtigte bestätigt

Bild zum Thema Ortsvorstand/ Delegiertenversammlung
Marita Weber

Marita Weber ist die alte und neue Chefin der IG Metall Offenbach. Am 12. April wählte die konstituierende Delegiertenversammlung die 58jährige erneut zur Ersten Bevollmächtigten und Kassiererin - und zwar mit einem hervorragenden Ergebnis: 54 der anwesenden 60 Delegierten gaben ihr ihre Stimme. Auch Markus Philippi wurde mit 98 Prozent als Zweiter Bevollmächtigter wiedergewählt. Neun Beisitzer des Ortsvorstands sind in der Versammlung neu- bzw. wiedergewählt worden.

In ihrem Geschäftsbericht über die zurückliegende Amtsperiode von 2012 bis 2015 zog Marita Weber eine positive Bilanz der Mitgliederentwicklung. In diesem Zeitraum konnte in vier Betrieben eine Tarifbindung hergestellt werden.

07.04.2016 |

Erfolgreiche Arbeit der Jugend-und Auszubildendenvertretung

Manroländer JAVis geben Gas

Bild zum Thema Jugend
JAVis mit Agnes Wiatrak

Auf der gestrigen Klausurtagung der Jugend-und Auszubildendenvertreter von Manroland rauchten die Köpfe. Nach vielen intensiven Stunden Arbeit, steht einer erfolgreichen JAV-Arbeit nichts mehr im Wege.

18.03.2016 |

Erste Tarifverhandlung Metall- und Elektroindustrie

Kein Angebot der Arbeitgeber

Bild zum Thema Tarif

Am 16. März 2016 fand die Erste Tarifverhandlung für Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland in Koblenz statt. 1500 Metallerinnen und Metaller demonstrierten vor dem Verhandlungslokal für die Forderung von fünf Prozent. Die Arbeitgeber legten kein Angebot vor.

09.03.2016 |

Internationaler Frauentag

Frauen warben mit "Eiern" für den örtlichen Frauenarbeitskreis

Bild zum Thema Frauen

Der IG Metall Frauenarbeitskreis und die aktiven Kolleginnen verteilten zum internationalen Frauentag am 8. März 2016 in den Offenbacher Betrieben lilafarbene Eier an alle Frauen.  Unter dem Motto „Brauchen wir Eier für mehr Anerkennung?!“ platzierten sie die Themen, die für Frauen in der IG Metall wichtig sind. Es geht um Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf, Entgeltgleichheit und gleiche Karrierechancen.

15.02.2016 |

Wahlen innerhalb der IG Metall Offenbach

Deine Wahl! Sei dabei!

Nach unserer Satzung sind bis zum 30. Juni 2016 die örtlichen Gremien wie Delegiertenversammlung, Ortsvorstand und Arbeitskreise neu zu wählen. Bis Mitte März 2016 finden noch Mitgliederversammlungen in Wahlbezirken statt, in denen die Delegierten für die Delegiertenversammlung sowie die stellvertretenden Delegierten gewählt werden. Die Organisationswahlen eröffnen grundsätzlich die Möglichkeit, sich aktiv an einem demokratischen Gestaltungsprozess zu beteiligen.

Wer nicht weiß, zu welchem Wahlbezirk er bzw. sie zugehörig ist, kann dies in der Geschäftsstelle erfragen.