Archiv der Pressemitteilungen

Nach Datum filtern +X

Textile Dienste stocken Kurzarbeitergeld auf 80 Prozent auf

IG Metall ruft auch Arbeitgeber anderer Branchen zu Zuzahlungen auf – Ärger um Drohung mit Tarifflucht

  • 31.03.2020
  • Aktuelles, Betriebe/Tarif, Textile Dienste, Presse

Die IG Metall und der Arbeitgeberverband intex haben in der Corona-Krise per Tarifvertrag vereinbart, dass die Unternehmen das Kurzarbeitergeld für die Beschäftigten der Branche Textile Dienste auf mindestens 80 Prozent des Nettolohns aufstocken. Außerdem richten die Unternehmen sogenannte Solidartöpfe ein. Davon sollen Beschäftigte profitieren, die 2020 nicht in Kurzarbeit gehen oder unter den aktuellen besonderen gesundheitlichen Risiken weiterarbeiten oder wegen der Corona-Krise unter besonderen sozialen Härten leiden. Dafür haben die Tarifparteien die bereits Ende Februar vereinbarten Lohnerhöhungen um zwölf Monate verschoben.

mehr...

Forderung nach Aufstockung

Arbeitgeber müssen Zuschuss zahlen

  • 25.03.2020
  • Aktuelles, Betriebe/Tarif, Presse

Der DGB Hessen-Thüringen fordert eine Aufstockung des Kurzarbeitergeldes von den Arbeitgeber. Auch die Bundesregierung wird in die Pflicht genommen, eine Regelung zu treffen. "Wir haben heute die Mitglieder des Bundestages unserer Region angeschrieben," sagte Marita Weber, Erste Bevollmächtigte. "Die Gewerkschaften fordern in dieser Krisensituation soziale Verantwortung ein. Viele Branchen und Unternehmen zeigen diese Verantwortung, indem sie Tarifverträge zur Aufstockung bei Kurzarbeit abgeschlossen haben. Dort wo dies bisher nicht geschehen ist, fordert die IG Metall die Arbeitgeber auf, schnellstens auf das Angebot zu Verhandlungen einzugehen und eine Aufzahlungsregelung zur Kurzarbeit abzuschließen."

mehr...

Gemeinsamer Aufruf:

IG Metall Mitte und Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie rufen zu Mahnminute für die Opfer von Hanau auf

  • 02.03.2020
  • Aktuelles, Presse

Die IG Metall-Bezirksleitung Mitte und die regionalen Arbeitgeberverbände in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland rufen die über 400.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in den drei Bundesländern für kommenden Mittwoch um 12:00 Uhr zu einer Mahnminute auf.

mehr...