IG Metall Offenbach
https://www.igmetall-offenbach.de/betriebetarif/seite/11/?task=view&catid=91
23.10.2019, 02:10 Uhr

Meldungen: Betriebe/Tarif

 

 

2. Warnstreik bei Pittler T+S GmbH in Dietzenbach

Beschäftigte machen weiter Druck für Übernahme des TV T-ZUG

Die Beschäftigten des Dietzenbacher Maschinenbauunternehmens Pittler T+S haben mit einem zweiten Warnstreik weiter Druck gemacht zur Durchsetzung ihrer Forderung nach Anerkennung des Tarifvertrages Tarifliches Zusatzgeld.

Mit einer Demonstration vom Firmensitz in der Johannes-Gutenberg-Str. ins Dietzenbacher Zentrum unterstrichen sie ihre Bereitschaft, für den T-Zug zu kämpfen.

Der T-Zug Tarifvertrag sichert den Beschäftigten eine weitere jährliche Einmalzahlung in Höhe von 27,5 Prozent eines Monatsentgeltes plus einer weiteren Pauschale in Höhe von 400 Euro. Diese Einmalzahlung ist tarifdynamisch, d.h. sie erhöht sich entsprechenden mit jeder tariflichen Entgelterhöhung. Zudem eröffnet er Beschäftigten mit Kindern, pflegebedürftigen Familienmitgliedern und Schichtbeschäftigten die Möglichkeit, sich für 8 zusätzliche freie Tage statt der Einmalzahlung zu entscheiden. Das Unternehmen, für den ein Anerkennungstarifvertrag gilt, lehnt es ab, diesen neuen Tarifvertrag anzuerkennen.

Der Gewerkschaftssekretär der IG Metall Luis Sergio kritisierte auf der Kundgebung auf dem zentralen Europaplatz in Dietzenbach diese Fortschrittsverweigerung der Geschäftsführung. „Flexibilität ist keine Einbahnstraße“, erklärte er unter Beifall der Kolleginnen und Kollegen. „Immer wenn es für den Betrieb nötig ist, sind die Beschäftigten da. Jetzt, wo es um etwas mehr Selbstbestimmung der Beschäftigten bei der Arbeitszeit geht, hören wir ein kaltes „nein“. Das werden wir ihnen nicht durchgehen lassen.“

zweite Tarifverhandlung Metall- und Elektroindustrie

Aktive aus Offenbach zeigen vollen Einsatz

  • 07.12.2017
  • Aktuelles, Betriebe/Tarif, Metall- und Elektroindustrie, Bildergalerie

Am gestrigen Tag fand die zweite Tarifverhandlung für 400.000 Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland in Darmstadt statt. Im Vorfeld der Verhandlung beteiligten sich rund 100 Kolleginnen und Kollegen aus Offenbach an einer Kundgebung.

mehr...

Aktion zur Tarifverhandlung in Darmstadt

Offenbacher Siemensianer überall präsent

  • 07.12.2017
  • Betriebe/Tarif, Siemens

Die mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Offenbacher Betrieben angereisten Siemensianer haben auch am 6. Dezember 2017 breite Solidarität durch die mehr als 1200 Anwesenden erfahren. Sie waren zur Kundgebung vor der zweiten Tarifverhandlung in der Metall- und Elektroindustrie in Darmstadt angereist.

mehr...

Protest geht weiter

IG Metall und Politik kritisieren Siemens

  • 01.12.2017
  • Aktuelles, Bildergalerie, Betriebe/Tarif, Siemens, Presse

Eine Stunde vor der Mitarbeiterversammlung protestierten gestern 500 Beschäftigte des Siemens Standortes Offenbach. "Euer Druck hat dafür gesort, dass wir heute die Unterstützung aller Parteien aus dem hessischen Landtag bekommen," sagte Marita Weber, erste Bevollmächtigte der IG Metall Offenbach, auf der Kundgebung. Als »nur noch zynisch« bewertet sie ein Schreiben des Siemens-Vorstandsvorsitzenden Joe Kaeser an die Siemens-Beschäftigten, in dem er den Interessenvertretern mangelnde Kooperation vorwarf und ihnen die Schuld für die Verunsicherung der Beschäftigten gab: »Das ist schon eine Frechheit. Alleine in Offenbach stehen hunderte Arbeitsplätze auf dem Spiel und die Konzernleitung versucht in dieser Situation, die Belegschaft zu spalten«, kritisiert Weber dieses Vorgehen.

mehr...

Siemens Offenbach

IG Metall ruft zur Kundgebung auf am 30.11.17

  • 29.11.2017
  • Aktuelles, Betriebe/Tarif, Siemens

Für Donnerstag, den 30. November 2017 um 15 Uhr ruft die IG Metall zu einer Kundgebung auf vor dem Haupteingang von Siemens Offenbach Kaiserleistr. 10, Offenbach. Jörg Köhlinger, Bezirksleiter des IG Metall Bezirks Mitte wird sprechen. Des weiteren erwarten wir Redner aller vertretener Parteien im hess. Landtag.

mehr...

Vertrauensleute bei GKN Driveline

Aufruf zur Persönlichkeitswahl!

  • 29.11.2017
  • Betriebe/Tarif, GKN Driveline, Vertrauensleute

Den Aufruf zur Persönlichkeitswahl bei der Betriebsratswahl 2018 haben die Vertrauensleute bei GKN Driveline zum Mittelpunkt ihrer aktuellen Betriebszeitung gemacht. Was das genau bedeutet und warum sie sich für die Persönlichkeitswahl aussprechen, kann man in untenstehender Datei nachlesen.

mehr...


Drucken Drucken