Meldungen

Coronavirus: Wir sind per Email und per Telefon erreichbar

Das Corona-Virus bedeutet für alle Bereiche unseres Lebens eine beispiellose Ausnahmesituation. Deshalb bitten wir darum bis auf weiteres nur nach vorheriger telefonischer Rücksprache mit uns um persönlichen Kontakt in der Geschäftsstelle. Wir wollen den Publikumsverkehr in der Geschäfsstelle Offenbach aufgrund der hohen Infektionszahlen weiterhin einschränken. Außerdem ist der Besuch nur mit Tragen einer FFP2-Maske bzw. einer medizinischen Maske möglich. Wir sind dennoch für unsere Mitglieder da! Alle Leistungen der IG Metall können telefonisch unter 069 8297900 oder per E-Mail an offenbach@igmetall.de geregelt werden. Weitere Hinweise unter Service

Textile Dienste

2 Prozent mehr Entgelt ab 1. August

  • 25.07.2022
  • Aktuelles, Betriebe/Tarif, Textile Dienste

Zum 1. August 2022 erhöhen sich die Löhne und Gehälter in den Textilen Diensten um 2 Prozent, mindestens aber um 50 Euro. Der Tarifabschluss erfolgte bereits in 2021.

mehr...

Tarifbewegung Metall- und Elektroindustrie

Dein Foto für 8 Prozent

  • 18.07.2022
  • Aktuelles, Betriebe/Tarif, Metall- und Elektroindustrie, Vertrauensleute

Die Tarifforderung der IG Metall für die Metall- und Elektroindustrie steht. Wir zeigen klar und deutlich, dass wir hinter unseren berechtigten Forderungen stehen. Mit tausenden Fotos auf Bannern quer durch die Republik.

mehr...

Tarifbewegung Metall- und Elektroindustrie

Tarifkommission fordert 8 Prozent mehr Entgelt

  • 30.06.2022
  • Aktuelles, Betriebe/Tarif, Metall- und Elektroindustrie

Die IG Metall Mitte will mit einer Forderung von 8 Prozent für 12 Monate in die anstehende Tarifbewegung für die Metall- und Elektroindustrie gehen. Dafür sprachen sich am heutigen Donnerstag die Mitglieder der Tarifkommissionen für die Metall- und Elektroindustrie in Hessen, dem Saarland, Thüringen und Rheinland-Pfalz einstimmig aus.

mehr...

Leiharbeitsbranche

Mehr Entgelt - Vorteil für Gewerkschaftsmitglieder steigt

  • 22.06.2022
  • Aktuelles, Betriebe/Tarif, Leiharbeitsbranche

Im Oktober steigen die Tarifentgelte für Leihbeschäftigte der Entgeltgruppen 1 bis 2b um bis zu 14 Prozent. Danach geht es in zwei Stufen bis Januar 2024 weiter hoch. Insgesamt steigen die Entgelte bis dahin um bis zu 24 Prozent. In Entgeltgrupe 1 etwa geht es im Oktober von 10,88 hoch auf 12,43 Euro, bis Januar 2024 auf 13,50 Euro. Zudem steigt der Vorteil für Gewerkschaftsmitglieder ab November 2023 auf bis zu 1000 Euro im Jahr.

mehr...

Unterschriftenaktion - bitte mit beteiligen!

Krisengewinne abschöpfen - Kosten deckeln!

  • 09.06.2022
  • Aktuelles, Betriebe/Tarif, Vertrauensleute

Wir alle spüren die steigenden Kosten - ob im Supermarkt oder an der Zapfsäule. Deshalb fordert die IG Metall von der Bundesregierung, die Bevölkerung zu entlasten. Dazu hat die Regierung bereits Maßnahmen auf den Weg gebracht, die Pendlerinnen und Pendler oder auch junge Familien entlasten. Das lag auch am Druck, den die IG Metall und ihre Betriebsräte gemacht haben. Dass es diese Maßnahmen gibt, ist gut – aber sie reichen nicht aus. Denn nötig sind kurzfristig wirksame Entlastungen, die auch im kommenden Jahr noch greifen. Wir sagen deshalb: Das geht besser. Und sozial gerechter.

mehr...